Wuppertal - meine Heimat

2020

 

Oh Tales Eng’,
Oh Höhen dicht bebaut.
 
Statt U-Bahn
Schwebebahn,
statt Alleen
Treppen,
statt Kö
Tippen-Tappen-Tönchen.
 
Die Klerikalen flohen auf die Hügel,
im Tal blieben Fleiß und Kunst.
 
Oh Wuppertal,
Zwangsvermählte Rheinländer und Westfalen
stets strebend nach Anerkennung
nicht schillernd wie Paris
hast du doch immer wieder Kunst hervorgebracht
und verkörperst diese auch.
 
Schon hab’ ich dich verlassen,
fremd in der Fremde gehend,
den Bergbauern zugelost durch meines Kindes Sein.
doch werd’ ich nie ablassen,
nach dir mich sehnend,
in deinen Gassen wieder trinken Ökowein |(sorry Joseph :-))